atg.at

Fahrzeugwäsche

MUT ZU NEUEM

Foto: Manfred Strobl
Foto: Manfred Strobl

Ein Tankstellenpächter mit drei Stationen entscheidet sich bei der Fahrzeugwäsche bewusst für verschiedene Marken, um mögliche Unterschiede betreffend Preis, Leistung und Kundenservice selbst beurteilen zu können.

von: Dr. Manfred Strobl

Anfang März 2013 übersiedelte Christoph Mühlemann aus der Schweiz nach Österreich und begann bei Shell als Kassier. Nunmehr leitet er drei Stationen in Wien und Niederösterreich mit insgesamt 28 Mitarbeitern.

Im Zuge einer Genaralsanierung wurde an der Tankstelle in Wien-Schwechat auch die Portalwaschanlage erneuert und die Wahl fiel auf eine Christ Genius Vitesse. Diese ist seit 9. April 2018 in Betrieb. Christoph Mühlemann: „Ich betreue etwa 50 Prozent Stammkunden, darunter befinden sich
viele Taxifahrer und Mietwagenbesitzer.

In Stoßzeiten ist eine saubere und zügige Abwicklung des Waschgeschäfts besonders wichtig. Hierfür ist die Christ-Anlage optimal geeignet.“ Die Fahrzeugwäsche hat an dem Standort einen großen Stellenwert, die Portalanlage ist auch 24 Stunden geöffnet. An den beiden anderen Tankstellen sind jeweils Portalwaschanlagen von WashTec.

Christoph Mühlemann: „Die Neugierde motiviert mich auch zu betrieblichen Veränderungen. Jetzt habe ich in den eigenen Betrieben Vergleichsmöglichkeiten. Meine Kunden legen größten Wert auf saubere und trockene Autos zu einem fairen Preis – und das funktioniert optimal.“

Vitesse: optimal für Spitzenzeiten

Vertriebsleiter Ing. Klaus Neumayer, Christ GmbH: „Das Modell Genius in Kombination mit der Vitesse-Ausstattung ist für Tankstellen mit großem Aufkommen und hohem Qualitätsanspruch bestens geeignet. Unsere Kunden, welche diese Anlage schon im Einsatz haben, konnten durchwegs eine Umsatzsteigerung von rund zehn Prozent verbuchen.“

Angeboten werden vier Wäschen zwischen 7,90 und 14,90 Euro: Aktivpflege, Spezialwäsche, Komplettwäsche und Top Polish mit Hochdruckvorwäsche, Aktivschaum, Waschen, Felgenreinigung, Unterbodenwäsche, Shine Tecs inklusive Trocknen. Um zusätzliche Tankstellen zu managen, hätte Christoph Mühlemann sicher noch Kapazitäten, schließlich hat er für die Zukunft ein großes Ziel: „Die Arbeit macht Freude – gerne möchte ich der beste Shell-Pächter in Österreich werden. Hierzu leistet auch eine perfekte Fahrzeugreinigung einen wichtigen Beitrag.“


Kontakt

Christ GesmbH
Vogelweiderstraße 86
A-5020 Salzburg
Tel: +43 (0)662 / 87 13 92
Mail: sales@remove-this.christ-ag.com
Web: www.christ-wash-systems.at

VITESSE

Aktivschaumauftrag, Hochdruck-Vorwäsche und Bürstenwäsche können bei der Vitesse-Anlage in einem einzigen Überlauf kombiniert werden. Somit ermöglicht das Vitesse-Hochdruck-Konzept eine Waschzeitverkürzung um bis zu 20 Prozent. Dieses Prinzip ist in dieser Form weltweit nur bei Christ verfügbar und hat sich seit der Einführung von einer Sonderausstattung zu einem oft gewünschten Standardprodukt entwickelt.


Per Gesetz müssen Autohersteller Energieträger nach ihrer Nutzung im Auto zurücknehmen – doch was damit tun? Audi hat da eine clevere Idee.

Weiterlesen

Auch künftig den globalen Energiebedarf zu decken, wird eine große Herausforderung. Und das aus vielerlei Hinsicht.

Weiterlesen

Alle Formen des Autoausborgens, zusammengefasst im Smartphone – das ist die Idee hinter dem neuen Carsharing-Modell des bayerischen Autovermieters.

Weiterlesen

Der Seat Minimó mag auf den ersten Blick an den Renault Twizzy erinnern. Das Konzept hinter dieser Studie möchte die urbane und die E-Mobilität aber...

Weiterlesen

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona präsentieren die Bayern ihr neuesten Bedienkonzept mit dem selbsterklärenden Namen Natural Interaction. Was...

Weiterlesen

Die große Nachfrage nach LNG ist zwar eine gute Botschaft für die Erfüllung der Klimaziele. Gleichzeitig gibt es aber erste Anzeichen von Engpässen.

Weiterlesen

Weil der mächtige Consumer Reports seine Empfehlung für den Model 3 zurückgezogen hat, fielen die Aktienkurse von Tesla empfindlich. Was ist da schon...

Weiterlesen

VW gibt einen ersten Ausblick auf den überarbeiteten Multivan, der digitaler und auf Wunsch sogar vollelektrisch daher kommt.

Weiterlesen

Wer sagt, dass Autos nur auf Autobahnen autonom fahren dürfen? Ein Pilotversuch von Porsche testet nun den Einsatz dieser Technik im Servicebereich.

Weiterlesen

Jetzt ist es offiziell: Mit den österreichischen Überstellungskennzeichen darf nun auch in Ungarn völlig legal gefahren werden.

Weiterlesen

Neue Studien belegen, dass Erdgas helfen kann, den Güterverkehr deutlich sauberer zu machen. Die Frage ist nur: Warum kommt man erst jetzt darauf?

Weiterlesen

Eine kleine Firma aus England baut den klassischen Mini auf E-Antrieb um. Das ergibt ein erstaunlich harmonisches Paket.

Weiterlesen

VW Nutzfahrzeuge konnte einen der ersten Radarmesswagen auffinden. Seine Technik ist antiquiert. Vom Prinzip arbeitet sein System aber genau so wie...

Weiterlesen

Der Mineralölkonzern Shell baut sein Angebot bei erneuerbaren Energien weiter aus und übernimmt die sonnen Gruppe.

Weiterlesen

Mit John Haynes verlässt uns ein echter Autoenthusiast und Begründer der modernen Reparaturanleitungen zugleich. Wir blicken zurück auf ein Leben wie...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten