Aktive Sicherheit

So schützt Seat Radfahrer

Seat
Seat

Speziell um Fahrradfahrer vor Unfällen zu schützen, gibt es im neuen Tarraco ein speziell entwickeltes Assistenzsystem.

von: Roland Scharf

Die Zahl an sich mag harmlos klingen. In Europa sind Fahrradfahrer zwar nur an acht Prozent der Verkehrsunfälle beteiligt. Der Zusammenstoß mit einem Auto endet für den Pedaltreter dabei aber nur selten glimpflich, da ihm jegliche Knautschzone fehlt. Ein guter Grund für Seat, die Palette an Assistenzsystemen entsprechend zu erweitern. Den Anfang macht hierbei der Tarraco.


Esteban Alcántara, zuständig für den Bereich Aktive Sicherheit bei Seat, erklärt, wie es funktioniert: Sobald man zwei Fahrradfahrern begegnet, die in dieselbe Richtung unterwegs sind, "erkennt der frontseitig montierte Radar ihre Anwesenheit und löst je nach Richtung und Geschwindigkeit von Fahrzeug und Fahrrädern verschiedene Aktionen aus, um eine mögliche Kollision zu verhindern."

Seat

Erkennt der Assistent zum Beispiel, dass in 1,5 oder 2 Sekunden eine Kollision droht, aktiviert er eine hörbare und sichtbare Warnung. Reagiert der Fahrer nicht, beginnt das Fahrzeug ein automatisches Notbremsmanöver etwa 0,8 bis eine Sekunde vor dem drohenden Unfall. Alcántara: "Wenn Sie eine Straße mit 72 km/h entlangfahren, beginnt das Auto etwa 20 Meter vor einer möglichen Kollision zu reagieren."


Ein einfaches und effektives System, das bis zur fertigen Version aber 1200 Entwicklungstests und 450 verschiedene Szenarien durchlaufen musste. "Unter verschiedensten realen Fahrbedingungen werden Simulationen mithilfe von Strukturen durchgeführt, die die Eigenschaften verschiedener Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger oder Fahrradfahrer nachahmen, um zu prüfen, wie das Fahrzeug in den jeweiligen Situationen reagiert", so Alcántara.


Jetzt ist es offiziell: Mit den österreichischen Überstellungskennzeichen darf nun auch in Ungarn völlig legal gefahren werden.

Weiterlesen

Neue Studien belegen, dass Erdgas helfen kann, den Güterverkehr deutlich sauberer zu machen. Die Frage ist nur: Warum kommt man erst jetzt darauf?

Weiterlesen

Eine kleine Firma aus England baut den klassischen Mini auf E-Antrieb um. Das ergibt ein erstaunlich harmonisches Paket.

Weiterlesen

VW Nutzfahrzeuge konnte einen der ersten Radarmesswagen auffinden. Seine Technik ist antiquiert. Vom Prinzip arbeitet sein System aber genau so wie...

Weiterlesen

Der Mineralölkonzern Shell baut sein Angebot bei erneuerbaren Energien weiter aus und übernimmt die sonnen Gruppe.

Weiterlesen

Mit John Haynes verlässt uns ein echter Autoenthusiast und Begründer der modernen Reparaturanleitungen zugleich. Wir blicken zurück auf ein Leben wie...

Weiterlesen

Es mag paradox klingen, aber in Wien sind rund 30 Prozent der Stellflächen in Parkgaragen unbenutzt. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Weiterlesen

Der überarbeitete Passat kann ab sofort teilautomatisiert auf dem Level 2 fahren. Der Fahrer muss das System auch immer weniger dabei kontrollieren.

Weiterlesen

Eine Karte, ein Vertrag, mehr als 72.000 Ladestationen in demnächst 16 EU-Ländern – die Eckdaten des Audi e-tron Charging Service klingen...

Weiterlesen

Laut einer aktuellen Umfrage vertrauen immer mehr selbstfahrenden Fahrzeugen – egal ob auf der Schiene, in der Luft oder auf der Straße

Weiterlesen

Außen Business, innen Luxus? Oder besser gesagt: Arbeitstier und Limousine in einem? Unterwegs im VW Amarok, der wie ein Wandler zwischen den Welten...

Weiterlesen

BMW-Betriebsratschef Manfred Schoch geht mit den Bossen der Autokonzerne hart ins Gericht. Sein Vorwurf: Man tue zu wenig für die Batterieproduktion.

Weiterlesen

Strengere Messungen, lautere Autos, interessante Regelwerke – im kommenden Jahr gibt es zahlreiche Änderungen auf vielen Gebieten. Wir haben die...

Weiterlesen

Volvo kehrt zurück in die Klasse der souveränen Mittelklassekombis. Und der V60 beherrscht sein Handwerk besser als alle seine Vorgänger zusammen.

Weiterlesen

Autonomes Fahren, Virtual Reality und vernetzte Mobilität – das Auto entwickelt sich immer mehr zu computerbasierten Mitfahrmöglichkeit.

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten